#1 Windows RT und Surface RT vs Surface RT 2 von computer11 20.10.2013 14:41

avatar

Was ist eigentlich Windows RT und warum gibt es dieses doofe Betriebssystem überhaupt? Ist es nicht merkwürdig, dass Microsoft eine abgespeckte Version von Windows 8 auf den Markt bringt? Das ist doch totale Kundenverarsche ... so oder so ähnlich denken viele Leute.
Ich bin im Einzelhandel tätig und bekomme ständig solche Äußerungen von unterschiedlichen Kunden zu hören.

Nun gut, schauen wir erstmal nach was es an Hardware so auf dem Markt gibt. Was haben wir da derzeit am Start?
- klassische Tower PC's mit Maus und Tastatur
- Notebooks
- All In One PC = Bildschirm mit integriertem Rechner
- Tablet PC
- Smartphone

An sich sind das alle irgendwie persönlich angepasste Computer. Woraus besteht so ein Computer denn im Groben?
- Prozessor
- Arbeitsspeicher
- Grafikkarte
- Festplatte
- Mainboar
- Gehäuse
- Netzteil
Die letzten drei Punkte kann man in der heutigen Zeit vernachlässigen. Das Netzteil ist immer groß genug gewählt, damit der Computer Läuft, ein passendes Gehäuse hat man mittlerweile auch immer. Es muss ja was da sein, welches die Innereien des Computers zusammen hält und schützt. Um das Mainboard braucht man sich auch keine Sorgen mehr machen, weil man gar nicht weiß wo was verbaut ist und man Mainboard nur noch bei klassischen Rechnern selbst bestimmen kann.

Was bleibt?
- Prozessor
- Arbeitsspeicher
- Grafikkarte
- Festplatte

Bei Festplatte und Arbeitsspeicher wird meistens nur noch auf eine große Zahl geachtet, je höher die Zahl des so besser das Produkt. Wie schnell heute etwas arbeitet oder nicht bei den Speichermedien interessiert die wenigsten. Hauptsache eine große Zahl kaufen für wenig Geld.

Was bleibt jetzt noch übrig? Ach ja der Prozessor und die Grafikkarte. Die Grafikkarte ist immer das, wo die Kunden sagen, das wird nicht benötigt. So nach dem Motto " Oh Gott, das Teil hat eine Grafikkarte, das kostet doch nur wieder Geld. Reine Abzocke, das brauch ich doch nicht!"
Dann bleiben wir mal beim Prozessor. Genau, der ist ganz wichtig. Und das aller wichtigste sind da natürlich wieder hohe Zahlen die mit Gigahertz angegeben werden ...
Wirklich? Öhm nein!
Leider gibt es unterschiedliche Architekturen bei Prozessoren und je nach dem wofür ein Prozessor zum Einsatz kommt, wurden diese eben angepasst. Stromsparende Prozessoren ohne x86 Befehlssatz sind ideal für Smartphone und Tablets. Klassische Prozessoren mit x86 Befehlssatz sind Leistungsstärker und finden somit in klassischen Tower PC's, Notebooks und in All In One PC's Platz.

Jetzt kommen wir auch langsam wieder zu dem ursprünglichen Thema ... x86? Hallo? Was ist das denn schon wieder für ein Quatsch?
Das ist die "Verarsche".
x86 ist der Befehlssatz der für so genannte .exe Dateien benötigt wird um diese auszuführen. Das ist auch genau das Teil, was Windows 8 für viele Leute zu einer "Vollversion" macht. Weil man da eben jede Datei, jedes Programm installieren kann. x86 fähige Prozessoren stammen aus dem Hause Intel und AMD.
Die restlichen Prozessoren gehören zur ARM Architektur. ARM kommt ohne x86 Befehlssatz daher und somit lassen sich hier keine .exe Dateien installieren.

Jetzt kommen wir auch zum Übeltäter Microsoft. Was fällt dem Unternehmen eigentlich ein ... ach so, sorry das hatten wir ja schon am Anfang. Ist jemanden von euch etwas aufgefallen? Es gibt zwei Betriebssysteme Windows RT und Windows 8. Es gibt zwei Prozessor Architekturen einmal die mit ARM und einmal die mit x86 Architektur. Und bei genauer Betrachtung fällt auf, dass Windows RT immer einen ARM Prozessor unter der Haube hat und Windows 8 immer einen x86Prozessor. Hmmmmm ein Moment mal, dass würde ja bedeuten, dass Windows RT auch eine Vollversion ist und auch gar keine abgespeckte Version von Windows 8 ist. Hey wer hätte das gedacht? ^^
Es liegt einfach nur an dem Prozessor.

Warum macht Microsoft ein Betriebssystem für ARM Architektur? Mensch Jungs! Das steht doch schon oben! ARM ist ideal für Smartphone und Tablets, weil die Prozessoren extrem wenig Strom verbrauchen und trotz all dem flott arbeiten.



Jetzt das ganze nochmal in Kurz gefasst:
ARM Prozessoren unterstützen keinen x86 Befehlssatz und somit auch keine .exe Dateien. Microsoft hat sich dennoch dazu entschlossen ein Windows für die ARM Architektur anzupassen. Damit es auch Stromsparende, leichte und flotte Windows Tablets gibt. Alle Windows RT Tablets zählen zu einer Ergänzung eines klassischen PC's. Wer mit reinen Apps so wie es für Tablets üblich ist auskommt, für den ist Windows RT ideal. Großes Extra, ist das kostenlose Office in Form einer Vollversion.
Windows 8 ist für die x86 Architektur ausgelegt, welche für hohe Performance bekannt ist. Da kann man auch .exe Dateien installieren und somit einen klassischen PC ersetzen.

#2 RE: Windows RT und Surface RT vs Surface RT 2 von computer11 29.10.2013 14:51

avatar

Surface RT vs. Surface 2

Nachdem das Thema Windows RT geklärt wurde, widme ich mich jetzt den beiden Microsoft Tablets.

Erscheinungsbild:
Das Surface 2 sieht wie sein Vorgänger 1:1 auch aus, nur dass es von hinten nicht mehr schwarz sondern Silber ist. Vorteil dabei, der sehr dünn aufgetragen schwarzer Lack kann nicht mehr abplatzen. Das war ein großer Kritikpunkt von mir am alten Tab. Der Klickstand hat jetzt statt einer Position, zwei Positionen. So lässt sich das Surface 2 auch ohne weiteres im Bett und anderen weichen Untergründen nutzen, ohne dass man Angst haben muss, dass es nach vorne hin umfällt. Das Ladekabel wurde ebenfalls etwas überarbeitet. Man hat bei dem neuen Ladekabel Anschluss eine LED Anzeige verbaut, die sich von außen gut erkennen lässt. So weiß man sofort ob sein Tab geladen wird oder nicht.
Das Surface 2 fühlt sich gut an, wobei es sich nicht mehr ganz so schön anfühlt wie beim alten Surface. Das alte wirkt einfach etwas hochwertiger an. Des weiteren gibt es kleine Verarbeitungsschwächen bzw. Dinge die mir nicht so gefallen. Die Kamera Führungsleiste aus Kunststoff, wurde nicht schön an das restliche Gehäuse angepasst und am rechten Rand kaum zu erkennen ist wie eine kleine Macke am Rand. Ansonsten ist es sehr schön.

Ausstattung:
Beim Surface 2 gibt es zwei coole Extras:
- 1 Jahr Premium Mitgliedschaft bei Skype, alle Telefonate kostenlos
- 2 Jahre lang 200 GB Cloud Speicher SkyDrive
Die Extras kann man sich über die in der Verpackung beigelegten Gutscheine sichern. Um Skype die Premium Mitgliedschaft frei zu schalten muss man nur folgende Internet Seite besuchen --> skype.com/surface und dort den 25 Stelligen Code eingeben. Bei SkyDrive funktioniert es genauso, nur mit folgender Internet Seite --> skydrive.com/surface

Wie beim Vorgänger auch schon, ist die Erstinbetriebnahme sehr einfach gestaltet. Insofern man bereits über ein Microsoft Konto verfügt. Man schaltet das Tab ein und meldet sich mit seinem Microsoft Konto an. Kurz darauf lädt er automatisch alle persönlichen Einstellungen rein. Meine E-Mail Konten, Favoriten vom Browser und Passwörter wurden alle direkt übertragen. Das einzige was ich noch machen musste, meine Apps neu suchen und installieren.
Beim neuen Surface ist bereits von Haus aus Windows 8.1 vorinstalliert. Da es sich hier um eine Windows RT handelt, hat man gleich folgende Programme kostenlos vorinstalliert:
- Microsoft Word
- Microsoft Excel
- Microsoft PowerPoint
- Microsoft OneNote
- Microsoft Outlook

Man merkt auch sofort, dass das Surface 2 über eine bessere Hardware Ausstattung verfügt. Unter anderem gehört dazu:
- nVidia Tegra 4 mit 1,9 GHz Quad-Core-Prozessor
- Display mit Full HD Auflösung (1920x1080 Bildpunkte)
- USB 3.0

Schon beim starten vom Betriebssystem, spart man ein paar Sekunden ein und auch beim öffnen von Anwendungen merkt man die Leistung des neuen Prozessors. Besonders bei HD Filmen im Internet merkt man dies. Kam es beim alten Surface noch zu Rückert, laufen nun die Videos alle flüssig. Auch Spiele laden schneller die Daten und kommt somit flott in den Genuss zum Zocken.
Kommen wir nun zum Display. Es leuchtet heller, die Farben kommen besser raus und die Bildqualität hat insgesamt deutlich zugelegt. Bilder & Videos lassen sich jetzt besser darstellen. Der USB 3.0 Anschluss, sorgt für ein ordentliche Datenübertragung insofern man über USB 3.0 Endgeräte verfügt.

Ansonsten nehmen sich Surface RT und Surface 2 nichts. Es ist und bleibt somit ein schönes Spielzeug und eine wunderbare Ergänzung zu einem normalen Computer. Ein kleiner Vorteil, den ich fast vergessen hätte, die Akkulaufzeit hat sich verbessert. Der Akku hält gute 10 Stunden. Was doch recht ordentlich ist und die Akkulaufzeit wird nicht durch so genannte optimal Bedingungen erreicht. Das sind Akkulaufzeiten die man unter normalen Betrieb tatsächlich locker hinbekommt.

#3 RE: Windows RT und Surface RT vs Surface RT 2 von computer11 29.10.2013 14:55

avatar

Hier gibt es passend dazu eine kleine Bildergalerie:
http://sdrv.ms/18vJngh

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen